Kinder handeln von Geburt an musikalisch. Sie nehmen die Geräusche und Klänge in ihrer Umgebung wahr und erzeugen mit ihrer Stimme selbst welche. Die natürliche Freude der Kinder an "Musik" im weitesten Sinne greifen wir dankbar auf, in dem wir täglich Lieder singen, mit verschiedensten Instrumenten neue Klänge entdecken, Klanggeschichten lauschen oder neue Finger- und Kreisspiele lernen. Durch das gemeinsame Musizieren wird nicht nur die soziale Kompetenz gestärkt, sondern auch die Phantasie und Kreativität der Kinder angeregt. Wenn wir zur Musik tanzen und springen, fördern wir unsere Motorik. Gleichzeitig erweitern wir unsere Sprachkompetenz und trainieren das aktive Zuhören. 

Außerdem fördert Musik das Wohlbefinden, vertreibt die Angst, sorgt für mehr Ausgeglichenheit und Lebensfreude. Musik ist international, sie öffnet Türen zu anderen. Bewegung und Musik werden von den Kindern als Einheit erlebt. Durch den Umgang mit Musik wird deshalb auch die Motorik des Kindes geschult.

 

In der „Kinderwelt Schlossmühlstraße“ fördern wir musikalische Bildung u. a. durch:

- Lieder, Finger-, Klatsch- und Kreisspiele, Tänze

- Musizieren mit Instrumenten

- Klanggeschichten

- Musikinstrumente selbst basteln und gestalten

- Geräusche und töne entdecken

- u.v.m